Print Shortlink

Audi Nines MTB 2020 Hunsrück – Videos & mehr!

Die besten Profis im Herzen Deutschlands: Das Top-Event Audi Nines MTB 2020 war mit innovativem Contest-Format, Livestream und zahlreichen internationalen Profifahrern wieder ein Highlight! Ein Team der weltbesten Mountainbiker hatte sich vom 7. bis 12. September 2020 in der Bikeregion Hunsrück-Nahe bei Birkenfeld in Rheinland-Pfalz zu einer Session der Superlative versammelt. Der Steinbruch Ellweiler wurde zum dritten Mal in Folge zu einem Mountainbike-Treffpunkt der Spitzenklasse umgebaut und empfing eine Crew hervorragender Athleten, die ihren Sport auf eine neue Ebene hoben.

Nach vielen Monaten voller abgesagter Veranstaltungen waren die eingeladenen Fahrer hungrig, endlich wieder in den Sattel steigen zu dürfen. Sie verschwendeten keine Zeit, um ihr Können auf den riesigen Rampen und extra angefertigten Hindernissen im Steinbruch zu zeigen. Auf der erweiterten Freeride-Linie, dem Big Air und der brandneuen Slopestyle-Linie fanden die Fahrer mehr als genug Elemente, um sechs Tage lang bei Film- und Fotosessions unvergessliche Aufnahmen zu kreieren.

Trickpremieren auf Downhill- & Slopestyle-Bikes

Bei den abschließenden Runs am Samstag gipfelte die einwöchige Action in zwei Tricks, die noch nie zuvor beim Mountainbiken gesehen worden waren. Einer der Höhepunkte war der Cordova Flip von Nico Scholze (GER) – ein gewagtes Manöver, das dem Freestyle-Motocross nachempfunden ist: Während eines Backflips streckt der Fahrer seinen Rücken nach hinten durch und hakt zugleich seine Füße am Lenker seines Bikes ein.

„Es ist ein super Gefühl, als erster Mensch einen Cordova Backflip auf dem Downhill-Bike zu stehen“, freute sich Scholze. „Ich liebe Freestyle-Motocross-Tricks und hoffe, dass wir noch ein paar andere versuchen können, vielleicht im nächsten Jahr.“

Scholze befand sich am Samstag in der Kategorie „Weltneuheit“ in bester Gesellschaft: Der Italiener Diego Caverzasi landete als Erster einen Backflip-Barspin to Cliffhanger auf einem Hardtail-Bike. Bereits im Laufe der Woche hatte Daniel Ruso (AUT) auf seinem Downhill-Bike einen Frontflip Toboggan gestanden. Peter Kaiser (AUT) gelang mit einem Hardtail-Bike erstmals ein Backflip-Barspin to Superman Seat Grab. Mit seiner Cali Roll – die zweite, die jemals auf einem Mountainbike gelandet wurde – bewies der ambitionierte Spanier Adolf Silva, dass er nach seiner Verletzung im vergangenen Jahr wieder topfit ist. Und fügt man noch die Opposite Cash Roll von Antoine Bizet (FRA) auf einem Downhill-Bike und den innovativen Footplant Flip von Paul Couderc (FRA) hinzu, boten die Audi Nines MTB 2020 wirklich Weltneuheiten im Überfluss.

Die Sieger der Woche wurden bei der abschließenden Audi Nines Gala Night am Samstagabend anhand von Videoaufnahmen gekürt. Der Award für die beste Freeride-Linie ging an Bienvenido Aguado Alba (ESP). Emil Johansson (SWE) wurde für die beste Slopestyle-Linie geehrt und erhielt den begehrten Titel als „Ruler of the Week“. Als bester Slopestyle-Trick wurde der Flip Oppo Whip Bar von Lukas Skiöld (SWE) ausgezeichnet, als bester Freeride-Trick die Cali Roll von Adolf Silva (ESP). Und den Award für den Fahrer mit dem besten Style bekam Lukas Schäfer (GER) überreicht.

„Ich liebe dieses Event, ich liebe die Crew”, resümierte Diego Caversazi (ITA) am Ende der Woche. „Wir hatten unglaublich viel Spaß miteinander. Wir haben gefilmt, was immer wir wollten und was immer wir versuchen wollten. Es war eine großartige Zeit.“

Contest-Ergebnisse Audi Nines MTB 2020

Beste Lines:
Best Line Freeride: Bienvenido Aguado Alba (ESP)
Best Line Slopestyle: Emil Johansson (SWE)

Bester Trick:
Best Slopestyle Trick: Lukas Skiöld (SWE) – Flip Oppo Whip Bar
Best Freeride Trick: Adolf Silva (ESP) – Cali Roll

Bester Style:
Lukas Schäfer (GER)

Ruler of the Week:
Emil Johansson (SWE)

_______________________________________________________

Die spektakuläre neue Location verspricht einen Mountainbike-Event der Weltklasse: Die Vorbereitungen für die Audi Nines laufen auf Hochtouren! Vom 7. bis 12. September 2020 findet die aktuelle Auflage des renommierten Mountainbike-Events wegen der COVID-19-Pandemie ohne Zuschauer in Zusammenarbeit mit dem Bikepark Idarkopf wieder in dem Steinbruch bei Birkenfeld im Hunsrück in Rheinland-Pfalz statt.

Die Sieger der Video-Quali sind fix, der Kursbau auch:

LINK: MEHR AKTUELLE VIDEOS IN SAMS KANAL

Audi Nines MTB Live Sessions

Gute Nachricht für die Fans zu Hause: Die Audi Nines MTB gehen live! Da dieses Jahr keine Zuschauer vor Ort zugelassen sind, kann man sich die Steinbruch-Action am 9. und 10. September jeweils ab 15 Uhr und am 11. September ab 16 Uhr zu Hause auf den Bildschirm holen. Unter audinines.com/live kann man sich zunächst bei einem virtuellen 360°-Rundgang mit dem Kurs vertraut machen, bevor die Live Sessions mit zahlreichen Kameraeinstellungen und POV-Aufnahmen beginnen. Dabei gibt es auch eine Kommentarfunktion, über die man sich Tricks von Fahrern wie Sam Pilgrim (GBR), Bienvenido Aguado (ESP) und Max Fredriksson (SWE) wünschen oder mit ihnen interagieren kann. Die Audi Nines MTB Live Sessions sind dieses Jahr die beste Möglichkeit, um diesen einzigartigen Mountainbike-Event möglichst hautnah mitzuerleben!

Die Audi Nines MTB versammeln zu ihrem zehnten Geburtstag ein erstklassiges Team der weltbesten Mountainbiker im Steinbruch Ellweiler bei Birkenfeld. Auf sie warten fünf actiongeladene Tage in einer der ungewöhnlichsten Sportstätten überhaupt.

Natürlich bleibt auch dieser Event von der allgemeinen Situation rund um Covid-19 nicht unbeeinträchtigt. Das Audi Nines Team trifft alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen, um den Fahrern und dem Produktionsteam eine sichere Umgebung zu bieten. Zuschauer sind bei der Veranstaltung nicht zugelassen. Es wurde ein Hygienekonzept erstellt, um die sichere Durchführung des Events zu gewährleisten.

„Für die Audi Nines steht die Sicherheit der Teilnehmer immer an erster Stelle”, sagte Eventgründer Nico Zacek. „Dieses Jahr bedeutet das weitaus mehr, als einen perfekten Kurs und eine entspannte Stimmung zu garantieren. Wir sind sehr dankbar, dass wir diesen Event durchführen dürfen. Unser Team nimmt Überstunden, um eine sichere und kontrollierte Umgebung für alle Beteiligten zu gewährleisten, sowohl auf dem Bike als auch abseits der Strecke.“

Die Kursbauer Sam Reynolds (GBR) sowie Andi Brewi (AUT) und Clemens Kaudela (AUT) von Balzamico Trail Design arbeiten bereits hart an ihrem dritten Design für die Strecke im Steinbruch. Die 2020er-Auflage der Audi Nines MTB wird eine komplett neue Slopestyle-Linie mit einigen völlig neuartigen Elementen präsentieren.

2019 ging es total ab, 2020 fehlen dann nur die Zuschauer:

„Ich freue mich total, weil die Audi Nines der größte Event nach sechs Monaten Pause werden“, sagte Sam Reynolds. „Darauf haben alle lange gewartet. Viele Fahrer haben neue Tricks gelernt, die sie jetzt zeigen wollen. Seit dem Darkfest gab es keinen einzigen Big Air mehr. Wir können es nicht erwarten!”

Zahlreiche Top-Rider haben ihre Teilnahme bereits bestätigt, darunter Adolf Silva (ESP), Bienvenido Aguado (ESP), David Godziek (POL), Antoine Bizet (FRA) und Newcomer Jackson Goldstone (CAN). Auch die Lokalmatadoren Erik Fedko (GER), Patrick Schweika (GER) und Lukas Knopf (GER) nehmen teil. Dazu können unentdeckte Talente aus aller Welt beim derzeit laufenden „Become A Nine“-Videocontest zwei Wildcards für die Audi Nines ergattern.

„Nachdem wir die letzten Monate zu Hause oder auf den heimischen Trails verbracht haben, kann es nun endlich wieder losegehen“, freut sich Patrick Schweika. „Ich kann es kaum erwarten, dass die Audi Nines als erste und wahrscheinlich auch letzte Veranstaltung im Jahr 2020 stattfinden. Ich freue mich riesig darauf, mit den Jungs zu shredden und eine gute Zeit zu haben.“

Anstelle des öffentlich zugänglichen Events wird das Team der Audi Nines dieses Jahr das digitale Angebot noch verstärken. Innovative Plattformen bringen die Fans noch näher an die Action. So können sie die Audi Nines MTB sicher von zu Hause aus erleben und diese einzigartige Mischung aus Actionsport, bahnbrechendem Kursdesign und erstklassigen Bildern bedenkenlos genießen.

Zu den Höhepunkten dieser neuen Linie gehören die von Erik Fedko (GER) und Lukas Knopf (GER) entworfenen Signature-Features. Dazu kommen Ideen aus dem zu Beginn des Jahres veranstalteten öffentlichen Designwettbewerb. Erik Fedkos Feature verbindet eine Step-up-Quarterpipe, eine Shark-Fin und ein Whale-Tail zu einer anspruchsvollen Kombi. Das Feature von Lukas Knopf ermöglicht einen 8-Meter-Sprung über einen großen, c-förmigen Wallride.

„Ich freue mich riesig darauf, dieses Feature zu bauen und zu fahren“, sagt Erik Fedko. „Solche Elemente sehen wir normalerweise nie auf einem Slopestyle-Kurs. Quarterpipe, Shark-Fin und Whale-Tail dürften zusammen die lustigste und coolste Kombination aller Zeiten werden.“

Die Verlegung der Slopestyle-Line hat es dem Team auch ermöglicht, die ursprüngliche Anordnung auf der Westseite des Steinbruchs neu zu überdenken. Das Ergebnis ist nicht nur eine verbesserte und erweiterte Freeride-Linie, sondern auch ein Big-Air-Element, das selbst mehrere Highlights aufweist, darunter eine massive Quarterpipe.

„Dieses Jahr werden einige Features zu einem echten Testgelände, auf dem die Fahrer ihre Grenzen erweitern und jede Menge Airtime genießen können“, sagte Clemens Kaudela. „Besonders die Quarterpipe wird viel Spaß machen. Sie erinnert mich an die Nine Knights 2017 am Reschenpass, als Sam und ich um den höchsten Sprung gekämpft haben. An diesem Element sind einige legendäre Sessions zu erwarten!“

Vorherige Events:

Das bahnbrechende neue Wettkampfformat, das erstmals bei einem Mountainbike-Event durchgeführt wird, steht an der Spitze der Neuentwicklungen für die Audi Nines MTB 2018, die bislang als Nine Knights MTB bekannt waren. Anstelle der eintägigen Wettbewerbe vergangener Veranstaltungen haben die Fahrer dieses Mal eine ganze Woche Zeit, um ihre besten Tricks vor laufenden Kameras zu landen. Das daraus resultierende Videomaterial liefert die Grundlage für die Entscheidungen in den Kategorien „Beste Slopestyle-Bike-Line“, „Beste Freeride-Bike-Line“, „Bester Slopestyle-Bike-Trick“, „Bester Freeride-Bike-Trick“ und „Ruler of the Week“. In allen Kategorien bewerten sich die Fahrer gegenseitig anhand der Videoaufnahmen. Dieses aufregende Format bietet den Fahrern neue Möglichkeiten, während der gesamten Woche ihre besten Leistungen abzurufen und diese auf Film festzuhalten. Gleichzeitig können sie jede Menge erstklassiges Action-Videomaterial produzieren, das die Fans weltweit in seinen Bann ziehen wird.

Audi Nines MTB 2018

„Es wird großartig sein, immer dann einen Contest-Lauf machen zu können, wenn man sich gerade dazu bereit fühlt”, sagt Mountainbike-Profi und Streckenbauer Sam Reynolds (GBR). „Ich denke, wir werden auf diesem Kurs ein neues Level erleben.”

Weniger als zwei Wochen vor Beginn der Veranstaltung hat ein Team von Mountainbikern und Helfern die mondähnliche Landschaft des Steinbruchs bei Birkenfeld in der Bikeregion Hunsrück-Hochwald in eine Mountainbike-Location von epischen Ausmaßen verwandelt. Eine Freeride- und eine Slopestyle-Linie schlängeln sich durch das zerklüftete Gelände des Steinbruchs und bieten eine Vielzahl von Absprüngen aus Erde und Holz. Dazu kommen spezielle Elemente wie eine riesige Multi-Option-Satellitenschüssel und der eindrucksvolle Skydrop. Eine separate Big-Air-Rampe bietet den Fahrern die Möglichkeit, ihre Luftakrobatik auf neue Höhen zu bringen.

Audi Nines MTB 2018 Begeisterung über den Austragungsort

„Dieser Ort ist einfach perfekt“, schwärmt der Chef-Kursbauer, Andi Brewi. „Wir haben über zwei Wochen lang Erdmassen bewegt und umgeformt. Das ist der größte Kurs, den wir je gebaut haben. Aber es lohnt sich. Wir sind von der Strecke total begeistert. Das wird riesig!“

„Die Freeride-Linie beginnt mit einem abgefahrenen, sechs Meter hohen Freeride-Drop”, ergänzt Streckenbauer und Mountainbiker Clemens Kaudela. „Auch der Rest der Freeride-Linie wird dann einfach unglaublich.“

Zahlreiche ausgewählte internationale Topstars sowie einheimische MTB-Asse wie Lukas Knopf (GER), Nico Scholze (GER), Axel Weinmann (GER) und Tobi Wrobel (GER) haben ihre Teilnahme an den Audi Nines MTB 2018 bestätigt. Zu Event-Veteranen wie Nicholi Rogatkin (USA), Emil Johansson (SWE), Adolf Silva (ESP) und Szymon Godziek (POL) stoßen neue Gesichter wie Szymons Bruder David oder Freeride-Mountainbike-Legende Brendan Fairclough (GBR). „Das Fahrerfeld ist kaum zu übertreffen“, freut sich Mountainbike-Profi Patrick Schweika aus Koblenz (GER). „Wir haben den besten Kurs und die beste Location aller Zeiten. Ich rechne damit, dass wir daher auch die beste Veranstaltung aller Zeiten erleben werden!“

Die beiden Gewinner des „FOCUS Become a Nine“-Videowettbewerbs, Reed Boggs (USA) und Iven Ebener (GER), ergänzen die Phalanx der Mountainbike-Elite. Sie haben sich gegen 18 andere Bewerber durchgesetzt und mit ihren eingereichten Videos ihr Talent bewiesen. Als Wildcards dürfen sie nun ihr Debüt bei den Audi Nines MTB feiern und ihr superprogressives Können auf der großen Bühne zeigen. Ebenfalls eine Wildcard erhält Lukas Schäfer (GER), der Sieger des Bike & Style 2018 Mountainbike Freestyle Contests presented by Audi am Flughafen München.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.